previous arrow
next arrow
Slider

Unsere Kampagne

Schon Grönemeyer wusste, dass in Bochum das Herz noch zählt. Schon immer war aber auch die Gemeinschaft, das „Wir”, ein wichtiges Merkmal der Stadt. Daraus erwächst das neue Motto der Stadtmarke Bochum: „Hier, wo das WiR noch zählt”, welches die wichtigsten Werte der Stadt umfasst.

Das Motto wurde zusammen mit dem passenden Logo im Rahmen einer Solidaritäts-Kampagne entwickelt, die das Gemeinschaftsgefühl der Stadt zum Thema macht. Im Mai 2020 startete der erste Teil der Kampagne mit Bochumer Prominenz.

Der zweite Teil der Kampagne startete Mitte Januar 2021. Hierfür wurden neue Motive entworfen, die veranschaulichen, worauf sich die Bürger in der Zeit nach Corona freuen können, wenn alle an einem Strang ziehen und sich an die Regeln halten. Die Motive drücken einerseits diese Sehnsucht und Vorfreude aus, andererseits geben sie Hoffnung und ein Gefühl von Solidarität durch das in Bochum gelebte Motto „WiR ziehen das gemeinsam durch“.

Zu sehen ist die Kampagne auf Plakaten überall in der Stadt und online in sozialen Medien (#wodaswirnochzählt) – und auf dieser Kampagnenseite.

Ziel der Kampagne ist es, Sie auch in schwierigen Zeiten an Ihre Verbundenheit zu Ihrer Stadt zu erinnern. Und daran, dass es im Moment vor allem eines braucht: Das WIR.

Parken

Bei einem Einkauf von über 10 Euro in der Bochumer Innenstadt parken Sie eine Stunde kostenlos in allen Parkhäusern der Bochum Wirtschaftsentwicklung.
Einfach Parkticket beim Einzelhändler oder bei einer der Entwerterstellen vorzeigen und entwerten lassen.

Das Parkticket wird entweder direkt vom Händler oder an einer der Entwertungsstellen (z. B, Bochum Touristinfo in der Huestraße 9 sowie Garagenwarte in den Parkhäusern P2 Dr.-Ruer-Platz, P5 Brückstraße und P8 Konrad-Adenauer-Platz im Bermuda3Eck) freigestempelt.

Zu Parken in Bochum

Bochum digital

Um Unternehmen zu helfen, die Folgen der Corona-Krise abzumildern, bietet Bochum.Wirtschaft.Digital seine Hilfe an: mit zahlreichen Angeboten und zur Unterstützung der digitalen Transformation.

Was wird angeboten?

Am Anfang steht dabei der Business Check: Wo stehen wir gerade im Unternehmen? Wo gibt es Herausforderungen? Was muss dabei bedacht werden? Wo ergeben sich neue Möglichkeiten?

Fachexperten beraten kostenlos im One-on-One-Video, um den Blick nach vorn zu richten. Ergänzend geht es um digitale Tools, digitale Workflows, Webinare zum Homeoffice, Codingkurse etc. Perspektivisch ist eine Plattform geplant, die den Unternehmen und Selbstständigen die Gelegenheit bietet, sich untereinander auszutauschen und zu diskutieren.

Zur Bochum Wirtschaft

Wir sind Bochum

„Wir sind Bochum“ ist das digitale Schaufenster der lokalen Händler, Gastronomen und Dienstleiter. Als nächste Entwicklungsstufe der Online-Plattform wird derzeit die BOnus-App von „Wir sind Bochum“ entwickelt, mit deren Hilfe lokale Loyalität belohnt wird, indem sie Rückvergütungen für Offline-Käufe ermöglicht und mit starken Partnern attraktive Möglichkeiten zum Einlösen der gesammelten Bonuspunkte schafft. Gefördert wird das Projekt vom Land NRW. Bochum Marketing fungiert dabei als Projektpartner.

Zur Website

Fahrradwäsche

Ein besonderes Bonbon gab es im Sommer 2020 für alle, die mit dem Fahrrad statt mit dem Auto in die Innenstadt gekommen sind: Gegen Vorlage des Kassenbons in Höhe von mindestens 10 Euro, konnten sich Besucher eine kostenlose Fahrradwäsche gönnen. Die Waschanlage stand zentral in der Bochumer Innenstadt auf dem Husemannplatz.

Kuschel-WIR

Im Rahmen unserer Kampagne „Hier, wo das WiR noch zählt“ haben wir im Sommer 2020 Bilder von eurem Kuschel-WiR gesammelt. Alle Bochumer – egal ob jung oder alt – waren dazu aufgerufen, ihr Lieblingskuscheltier samt Atemschutzmaske in Bochumer Umgebung zu fotografieren und hochzuladen.

Insgesamt 422 kreative Fotos wurden eingereicht. Zu sehen waren die Kuschel-WiR-Plakate vom 24. Juni bis zum 2. August 2020, quer verteilt über die Innenstadt, sodass eine große Open-Air-Galerie entstand.

Stickerbogen

Wer auch offline seine Solidarität ausdrücken will, kann dies mit Hilfe von Stickern, bspw. auf einer Mappe, dem Auto oder seiner Tür, tun. Ein Bogen mit Aufklebern unterschiedlicher Größe wurde dem Stadtspiegel Bochum und Wattenscheid am Samstag, 16. Mai 2020, beigelegt. Die Aufkleber sind in der Bochum Touristinfo, Huestraße 9, erhältlich.

Zur Touristinfo

Das Logo

Wer online sein Wir-Gefühl ausdrücken will, hat dafür mehrere Möglichkeiten. Zeigen Sie uns Ihre Solidarität und Liebe zu Bochum – und verlinken Sie uns dabei gerne unter @stadtportalbochum.

Facebook Profilbild Design

Auf Facebook können Sie das Logo auf Ihr Profilbild setzen. Gehen Sie dazu unter Profilfoto einfach auf „Rahmen verwenden“ oder „Design hinzufügen“. Unter „Wo das WiR noch zählt“ finden Sie das Logo in verschiedenen Varianten.

Instagram Giphy

Bei Instagram können Sie Ihre Storys mit dem Logo schmücken. Das WiR-Logo gibt es als Gif-Animation. Sie finden sie unter den Suchbegriffen „Bochum“ oder „Zusammenhalt“.

Profilicon

Sie können unser Logo auch gerne als Profilicon bei Facebook, WhatsApp, Instagram oder Twitter verwenden. Laden Sie es einfach hier auf der Website herunter. Wir haben Ihnen mehrere Farbvarianten zur Auswahl erstellt.

Impulse für Handel und Gastronomie

Gemeinsam mit Partnern aus Wirtschaft, Handel und Gastronomie bringen die Stadt Bochum, die Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft Bochum und die Bochum Marketing GmbH ein 10-Punkte-Programm zur Stärkung des Wirtschaftsstandortes Bochum auf den Weg. Die seit Mitte März geltenden Einschränkungen des öffentlichen Lebens durch die Corona-Pandemie sind umfangreich und haben auch den Handel und die Gastronomie in unserer Stadt hart getroffen. Mit unterschiedlichen Maßnahmen sollen spürbare Impulse für Handel und Gastronomie gesetzt werden. Mehr dazu erfahren Sie auf der Webseite der Stadt Bochum.

Mehr über das 10-Punkte-Programm erfahren

Die Wir-Kampagne

Im Mai 2020 startete der erste Teil der Kampagne. Hierfür wurde Bochumer Prominenz gewonnen: Dabei stand Hugo Fiege für die Wirtschaft, Chefärztin Dr. Gabi Bonatz für Soziales, Esther Münch für das Ehrenamt, Sebastian 23 für die Kultur und der Oberbürgermeister für die Stadt Bochum.

Sebastian 23.
Poetry-Slammer

Dr. Gabriele Bonatz,
Chefärztin

Hugo Fiege,
Unternehmer

Esther Münch,
Kabarettistin

previous arrow
next arrow
Slider